Schnittschutzbekleidung
 

Schnittschutzbekleidung

Die zusätzliche persönliche Schutzausrüstung „Schnittschutz“ wird vorwiegend bei Einsätzen mit der Motorsäge oder einem anderen Schneidgerät eingesetzt und bietet den Feuerwehrdienstleistenden Schutz vor Schnittverletzungen und Motorenlärm durch das eingesetzte Gerät sowie vor herumfliegenden Spänen. Die Ausrüstung besteht im wesentlichen aus
  • einer Waldarbeiterjacke
  • einer Schnittschutzhose (Waldarbeiterhose)
  • alternativ „Beinlingen“ die über der normalen Einsatzhose getragen werden
  • Helm mit Visier und Gehörschutz
Der Feuerwehr Kammer stehen derzeit zwei vollständige Schnittschutzanzüge mit Helm und ein Satz Beinlinge für die Einsatzabwicklung zur Verfügung.


zurück
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=