Schutzanzug Jugendfeuerwehr
 

Schutzkleidung der Jugend

Die Feuerwehrjugend trägt ihren Schutzanzug während der praktischen Ausbildung und bei Übungen. Ab dem 16. Lebensjahr dürfen sie mit der aktiven Mannschaft ausrücken und erhalten anstatt des Kunststoffhelms einen Helm der aktiven Mannschaft. Die persönliche Schutzausrüstung besteht aus
 
  • einem Feuerwehrhelm (Kunststoff)
  • einer Schutzjacke
  • Handschuhen
  • einer Einsatzlatzhose
  • Leder- oder Gummistiefel
und bietet dem Nachwuchs der Feuerwehr bei seinen Tätigkeiten ausreichend Schutz.


zurück
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=