Tragkraftspritzen
 

Feuerlöschkreiselpumpen

Von der historischen Handspritze zur modernen Motorpumpe

Ein Streifzug durch die Geschichte der Feuerwehrpumpen in Kammer...

 

...die ersten Gehversuche
Am 09.07.1868 trifft die erste handbetriebene Spritze in Kammer ein. Diese wurde durch den Glockengießer Ludwig Strasser in Burghausen angefertigt.
 

Handbetriebene Wasserspritze vor 1900 - tapfere Männer auf dem Weg zur Brandstelle

Die Aufnahme zeigt eine historische Löschgruppe mit ihrer handbetriebenen Wasserspritze. Entstanden ist die Aufnahme anläßlich der 1200-Jahr-Feier der ehemaligen Gemeinde Kammer im Jahr 1988.
 
...erstmals motorbetrieben
Für 3.300 Mark schaffte die Gemeinde Kammer im Jahre 1930 die erste motorisierte und tragbare Motorpumpe der Firma Gugg an.
Technische Daten:
  • Zwei –Zylinder-Viertakt mit 23 PS
  • 600l/min bei 9Atm
  • 800l/min bei 8 Atm
  • 1100l/min bei Freiauslauf
Von der Bayerischen Brandversicherungskammer erhielt die Gemeinde hierzu ein Darlehen von 1800 Mark.
 

Erste Motorpumpe der Feuerwehr Kammer (Hersteller: Gugg)

Motorpumpe der Firma Gugg. Die Pumpe befindet sich noch Heute im Besitz des Feuerwehrvereins und ist in der Fahrzeughalle des neuen Gerätehauses ausgestellt.
 
...Anschaffung erforderte Einfallsreichtum der Gemeinde
Am 02.07.1962 wird von der Gemeinde eine Ziegler Tragkraftspritze (TS 8/8) mit VW–Industriemotor bestellt, da die „alte Pumpe“ wiederholt beanstandet wurde. In der angespannten Haushaltssituation (Schulhausneubau und Feuerwehrhausbau 1960 - 1961) wird ein Sonderbeitrag von 20% auf den Grundsteuermessbetrag erhoben. Diese Maßnahme brachte zusammen mit den Spenden einen Betrag von 2.701,10 DM ein, womit der Kauf so gut wie gesichert war. Der Staatszuschuss belief sich auf 1.225 DM und von der bayerischen Versicherungskammer erhält die Gemeinde 190 DM Zuschussleistung.
 

Feuerlöschkreiselpumpe TS 8/8 (Hersteller: Ziegler)

Die „alte“ TS 8/8 wurde auf eigene Rechnung generalüberholt und ist jetzt einsatzbereit im LF 8/6 untergebracht. Sie kommt sowohl im Übungs- als auch Einsatzbetrieb regelmäßig zum Einsatz und leistet noch heute wertvolle Dienste.
 
 
...modernste Technik
34 Jahre später wurde eine hochmoderne TS 8/8 von der Fa. Ziegler durch die Stadt Traunstein beschafft und am 30.05.1996 in Dienst gestellt. Die Beschaffung erfolgte im Zusammenhang mit dem Kauf des neuen Löschgruppenfahrzeug LF 8/6.
 

Jüngste Feuerlöschkreiselpumpe der Feuerwehr Kammer (Hersteller: Ziegler)

Die neue Ziegler Pumpe ist aus einsatztaktischen Gründen im TSF untergebracht, da dieses Fahrzeug in aller Regel zur Wasserversorgung der Brandstelle eingesetzt wird.



zurück
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=