Wathose
 

Wathose

Die zusätzliche persönliche Schutzausrüstung „Wathose“ besteht aus einer gummierten Latzhose die fest mit Gummistiefeln verbunden ist und vor Nässe schützt. Sie findet vor allen Dingen bei
 
  • bei Hochwassereinsätzen
  • an Wasserentnahmestellen
  • bei Ab- und Brauchwasserkanälen
  • bei vollgelaufenen Kellern
und ähnlich gelagerten Einsatzstellen Verwendung. Im LF 8/6 sind zwei dieser Hosen untergebracht und werden bei Bedarf über dem Schutzanzug „Bayern 2000“ getragen.


zurück
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=